Projekte

Acheiropoieton, Christus-Ikone, Moskau, Anfang 16. Jahrhundert

Herzlich Willkommen

Sie haben Freude am Singen, Erfahrung im mehrstimmigen Singen und wollen uns in der musikalischen Arbeit unterstützen? Dann sind Sie herzlich willkommen. Sie können uns dauerhaft unterstützen oder auch mal für ein besonderes Projekt dazu kommen. Sie sind sich nicht sicher? Dann sprechen Sie unsere Kirchenmusikerin Sonja Schek an.

Moderner Kreuzweg mit Musik von Miriam Buthmann

Abgesagt

Der moderne Kreuzweg am 29.03.2020 um 17 Uhr beschäftigt sich wie jedes Jahr mit Bildern, Texten und Gesängen, zusammengestellt im Jugendhaus Düsseldorf. Er führt uns durch eine auf sieben Stationen (des sonst 14 Stationen beinhaltenden Kreuzweges) gekürzte, bewährte Form in die Lebensgeschichte, und hier insbesondere die Leidensgeschichte Jesu, mit diesem wunderbaren Ausgang - der Auferstehung. In beeindruckender Art und Weise finden die Verfasser jedes Jahr moderne Worte und bewegende Musik, die uns abholen sollen und uns die Möglichkeit geben können, uns in der uralten Geschichte in der einen oder anderen Person, die in den letzten Tagen Jesu eine Rolle spielt, selbst zu entdecken. Vielleicht gelingt es sogar, einen Bezug herzustellen zu Lebenssituationen im Hier und Jetzt, in denen wir oder andere uns gerade befinden. Musik und Texte geben Raum dafür.


Die Bilder sind in diesem Jahr Ikonen des Kreuzwegs aus der St. Hubertus-Kirche in Dresden, - eine besondere Welt der Malerei. Dazu hat Miriam Buthmann (hauptamtliche Kirchenmusikerin für Popularmusik!) wunderbare Liedtexte geschrieben und sie in eine sehr ruhige, moderne, atmosphärische Musik passend zu den Bildern gebettet. Da in diesem Jahr alle Gesänge zu den Stationen und damit der gesamte Kreuzweg von einer Person vertont wurden, ist er sehr „rund“, und nicht wie sonst manchmal mit einer eher „bunten“, aber nicht minder schönen, Zusammenstellung von Liedern versehen. Man darf sich auch auf diese Veranstaltung freuen. Wir haben schon so manchen Kehrvers beim Üben in den Chorproben als Ohrwurm mit nach Hause genommen.

Sonja Schek

Acheiropoieton, Christus-Ikone, Moskau, Anfang 16. Jahrhundert

Kontakt

Kirchenmusikerin Sonja Schek
Telefon: (030) 76 10 67 30
E-Mail:kirchenmusik(ät)salvator-lichtenrade.de