Meldung

Elterngebetskreis

Bild: Peter Weidemann In: Pfarrbriefservice.de

Liebe Gemeinde,
 
wir haben schon den zweiten Sonntag erlebt, an dem wir uns nicht zur Heiligen Messe versammeln konnten. Wir hatten nicht die Möglichkeit, gemeinsam in der Kirche Gott zu loben, Ihn zu preisen, zu beten und Eucharistie zu feiern und dabei auch Freunde und Bekannten aus der Gemeinde treffen. Vielleicht fällt es Ihnen oder Euch so schwer wie uns.
Wir möchten Sie und Euch zu einer täglichen Gebetsstunde zwischen 20:00 und 21:00 Uhr einladen.
Wir nehmen uns täglich in dieser Zeit einige Minuten Zeit zum Gebet. Wir beten das Vater unser und bringen jeder auch eigene Gebetsanliegen vor Gott. Die Tagesimpulse unseren Pastoralteams auf Salvator Website können dazu auch eine Orientierung geben. Natürlich kann man auf seine/ihre Art und Weise beten (Kreuzweg, Meditation, Bibel/Psalme lesen/singen, Rosenkranz).

Auf diese Weise bleiben wir in unserer häuslichen Diaspora in Verbindung und beten, wenn auch nicht im gleichen Raum, so doch miteinander verbunden für alle Kranken, für alle, die sich in vielfältiger Weise in dieser Krise engagieren, für unsere Familien, für unsere Seelsorger, für uns gegenseitig.

Diese Verbundenheit im Glauben an den guten, dreifaltigen Gott, unseren Vater, unseren Bruder, unsere Kraft und Stärke hilft uns gerade in dieser Zeit.

Wir wünschen Ihnen und Euch eine gesegnete Fastenzeit. Bleiben Sie im Schutz und Segen Gottes geborgen, behütet.

In der Geborgenheit Gottes verbunden grüßt für den Elterngebetskreis
Marie De Simoni